M20 Einmassenschwungrad Umbau für E36 M50/M52

Ein günstiger Einmassenschwungradumbau für den M50- und M52-Motor beim E36 ist die Adaptierung des Einmassenschwungrads (EMS) vom M20 Motor. Der M52 wurde stets mit Zweimassenschwungrad (ZMS) ausgeliefert. Die Vorteile des EMS sind geringere rotierende Masse (zusätzlich zu der geringeren ruhenden Masse) und ein schnellerer Drehzahlabfall beim Schalten, was schnellere Schaltvorgänge ohne Traktionsverlust an der Hinterachse erlaubt. Nachteilig sind der schlechtere Komfort beim Fahren sowie der etwas unruhigere Leerlauf. Bei meinem M52, welcher trotz hoher Laufleistung im Standgas stets gut lief, konnte ich durch den Umbau keine Verschlechterung feststellen. Die Mathematik und Berechnungen zur geringeren rotierenden Masse sollen hier nicht Teil dieses Blogbeitrags sein. Statt des M20 EMS kann auch das M50 EMS verbaut werden, allerdings ist dieses sehr selten und wurde nur ab Januar 1988 im E34 und ab August 1990 bis Juli 1992 im E36 bei M50B20-Motoren ohne Klimaanlage verbaut.

Außerdem ist das M50 EMS im Vergleich zu M20 EMS sehr schwer
(10,5 kg vs. 6,3kg oder 8,5 kg) und erlaubt ebenfalls nur die Verwendung einer 228 mm Kupplungsscheiabe, allerdings ist keine SACHS Performance Kupplungsscheibe wie beim M20 EMS (181862168232) verfügbar. Durch eine steifere Druckplattenfeder und eine verstärkte Kupplungsscheibe kann diese Kupplung bis zu 350 Nm übertragen, was für einen E36 M3 3.2 ausreichend wäre. M52 328i Modelle kommen ab Werk mit einer 240 mm Kupplung, wohingegen der Durchmesser bei M50 325i und M52 323i nur 228 mm beträgt. Dies sollte man im Hinterkopf behalten, wenn ein M52 328i auf M20 EMS umgebaut werden soll.

Der M20 ist ein Reihensechszylindermotor mit einer obenliegenden Nockenwelle und 12 Ventilen und wurde im 3er E21 und E30 sowie im 5er E12, E28 und E34 verwendet .Der M20 wurde immer mit EMS ausgeliefert , wobei es zwei verschiedene Versionen gibt:

EMS verwendet bis September 1984: 11221264517 Gewicht 6,3 kg
E21: 320i, 323i
E30: 320i, 323i
E12: 520i
E28: 520i

EMS verwendet seit September 1984: 11221706573 Gewicht 8,5 kg
E30: 320i, 323i, 325i, 325iX
E28: 520i
E34: 520i, 525i

Die 6,3 kg Version passt ohne Anpassungen an den M52 Motor. Die 8,5 kg Version muss motorseitig noch abgedreht werden, da hier der Abstand zum Kurbelgehäuse sonst zu klein ist. Dabei wird das Gewicht auf ca. 7,3 kg reduziert. Weiteres Abrehen von Material ist nur schwer möglich (ggf. mit CNC-Drehmaschine). Zusätzlich kann durch Fräsen das Schwungrad noch weiter erleichtert werden, hier ergibt sich für beide Schwungräder dasselbe Potential. Das insgesamt leichtere Schwungrad stellt also die 6,3 kg Variante dar.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am E36. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.